Fisch gehört zu den Favoriten vieler Menschen auf der ganzen Welt. Wir lieben es, Fische wie Thunfisch und Lachs mit verschiedenen Kochtechniken zu kochen. Fisch ist im Allgemeinen nahrhaft und gut für den Körper. Es enthält Nährstoffe wie Eiweiß, die unser Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Eine Möglichkeit, Fisch zu kochen, ist das Grillen. Obwohl wir es gewohnt sind, Hühner- oder Schweinefleisch vom Grill zu hören, machen heutzutage viele Leute das Grillen von Fisch zu einem Teil ihres Wochenendplans.

Beim Grillen von Fisch sollten einige Dinge beachtet werden. Zunächst ist es wichtig, dass Sie den richtigen Fisch zum Grillen auswählen. Nicht alle Fische eignen sich zum Grillen, da es solche gibt, die dazu neigen, schnell trocken zu werden. Zander ist ein Beispiel für einen Fisch, der etwas schwierig zu grillen ist, obwohl die Auswahl dicker Schnitte dieser Art das Grillen etwas erleichtern kann.

Zu den am besten zum Grillen geeigneten Fischen gehören Forellen und Lachse, da sie ölig sind und beim Grillen ihre Feuchtigkeit behalten können. Ganze Fische, Filets und Steaks können gegrillt werden. In der Regel sollte das Grillen 8 bis 10 Minuten pro Zoll Dicke betragen. Das Grillen dauert bei ganzen Fischen länger.

Wenn Sie einen Fisch gewählt haben, der mager ist oder sich leicht auflöst, können Sie den Fisch in eine Folie einwickeln, bevor Sie ihn auf den Rost legen. Sie können auch einen Grillkorb oder einen Grillschirm verwenden.

# CHARCOAL GRILLS sind kostengünstig, tragbar und verleihen einen ausgeprägten Geschmack nach verkohltem Holz. Sie können die Wärme regulieren, indem Sie die Lüftungsschlitze einstellen. Sie erwärmen sich jedoch langsamer als Gasgrills und benötigen mehr Reinigungszeit.

# GASGRILLS kochen den Fisch über einem Bett aus heißen Lavasteinen. Sie starten leicht und erwärmen sich schnell. Sie können die Temperatur steuern, indem Sie den Gasfluss regulieren. Aber sie sind teurer und weniger tragbar als gegrillte Holzkohle.

# Die Ausrüstung zum Grillen umfasst ein Grillsieb und einen Grillkorb, um zu verhindern, dass Fische am Rost haften bleiben. langstielige Zange zum Bewegen von Kohlen und Umdrehen von Lebensmitteln; langstieliger Spatel zum Drehen und Entfernen von Fisch vom Grill; Antihaft-Gemüsekochspray zum Ölen des Rostes vor dem Kochen; Hochleistungsaluminiumfolie zum Einwickeln von Fisch und zum Verhindern des Anklebens; langstielige Heftbürste, mit der der Fisch mit Marinaden oder Saucen begossen wird; Feinnebelsprühflasche zur Kontrolle von Aufflackern; Elektrokohle-Starter; Flüssigkohle Starter und Holzkohle.


Wie man Fisch grillt

# Sprühen Sie den Rost mit Antihaft-Gemüsekochspray ein, nachdem Sie ihn gründlich mit einer steifen Drahtbürste oder grober Stahlwolle gereinigt und mit Wasser abgespült haben. Sprühen Sie den Rost nicht über heiße Kohlen. Das Spray kann sich entzünden.

# Briketts in einen dichten Hügel stapeln, mit Holzkohlefeuerzeug übergießen und entzünden; oder verwenden Sie einen elektrischen Holzkohle-Starter. Nachdem die Kohlen weiß geworden sind, verteilen Sie sie mit einer Zange in einer Schicht, die sich etwa 1 Zoll über den Kochbereich hinaus erstreckt.

# ARRANGE Fisch auf einem Grillbildschirm oder auf Folienstücken. Oder legen Sie den Fisch in einen gefetteten Drahtkorb, bevor Sie ihn auf den Rost legen, um ein Anhaften zu verhindern. Steaks oder enthäutete Filets können direkt auf dem Rost gekocht werden, wenn das Fleisch fest strukturiert ist.

# Schließen Sie den Deckel und stellen Sie die Lüftungsschlitze ein, um die Hitze zu regulieren. Sie können die Hitze auch erhöhen, indem Sie den Rost absenken oder die Kohlen enger bündeln, und Sie können die Hitze verringern, indem Sie den Rost anheben oder die Kohlen verteilen.

# SPRITZEN Sie die Kohlen mit einem feinen Wassernebel, wenn tropfendes Öl ein Aufflackern verursacht. Sie können verhindern, dass sich die Kohlen auf gegenüberliegenden Seiten des Kochbereichs stapeln, damit das Essen nicht direkt auf die Kohlen tropft.

# Drehen Sie den Fisch nach der Hälfte der Garzeit mit einem langstieligen Spatel um. Die Gesamtkochzeit hängt von der Lufttemperatur und der Windstärke ab, überschreitet jedoch selten 10 Minuten pro Zoll Dicke.

# Stellen Sie einen Brenner eines Doppelbrenner-Gasgrills auf eine niedrigere Temperatur ein. Auf diese Weise können Sie Fisch bei starker Hitze und Gemüse bei niedriger Hitze kochen.

# Stellen Sie eine Pfanne mit eingeweichten Holzspänen auf die Lavasteine ​​in einen Gasgrill, um den Geschmack zu verstärken. Wenn Sie Chips auf die Felsen streuen, kann Asche die Gasentlüftungsöffnungen verstopfen.

# Entfernen Sie gehärtetes Fett mit einem schäumenden Ofenreiniger von Ihrem Rost. Halten Sie den Rost sauber, indem Sie ihn häufig in Seifenwasser waschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.